Urlaub 2016-10

Letztens erst „blätterte“ ich durch mein Urlaubsarchiv. Da stand vor zwei oder drei Urlauben, so ziemlich gegen Ende, dass ich urlaubsmüde wäre… Diesen Punkt haben wir dieses Jahr irgendwie noch gar nicht erreicht. Ich habe eher das Gefühl, dass ich noch länger hier bleiben könnte… Vielleicht liegt es am Wetter – Sonne, blauer Himmel, ein laues Lüftchen – und am Ort – Nordsee! Strandkorb!

Heute haben wir uns ziemlich spät erst aufgemacht, um noch ein bisschen die Gegend zu erkunden. Der findige Leser weiß jetzt, dass wir Dosen suchen wollten 😉 Also ich. Der Mann hätte heute den ganzen Tag im Strandkorb verbracht… Wir sind also nochmal ne knappe dreiviertel Stunde durch die Botanik gefahren, um ein kleines Ründchen im Wald zu drehen. Dort kam ich mir vor wie ne Kuh oder ein Pferd oder aber wie drei Wochen nicht geduscht… Was mich an Fliegen, Mücken und Bremsen umschwirrte, war schon nicht mehr feierlich! Dank innovativer Tempo-Wedeltechnologie hielt ich mir die Plagegeister ziemlich gut vom Hals. Wenn ich mich in die Logbücher eintragen wollte, wedelte der Mann fleißig, sodass ich verschont blieb. Aber auch der Mann, der sonst froh ist, wenn sich Flattergetier an mir gütlich tut, beschwerte sich heute über die Massen an Fliegen und Viehzeug.

Auf dem Rückweg fuhren wir am Fischladen vorbei und holten mir mein Abendessen: Krabbenbrötchen und Bismarckheringbrötchen. Lecker! Als wir am Montag hinfuhren, standen wir verschlossenen Türen – Ruhetag. Manchmal hat man so ein Händchen für Ruhetage 😉 Ich werde morgen nochmal ins Fischgeschäft gehen müssen und mir noch ein, zwei, drei Dosen Fischkonserven holen… Bisschen Nordsee für daheim sozusagen 🙂

Als wir dann wieder daheim waren, wollte der Mann noch an den Strand gehen, ein bisschen im Strandkorb lesen. Die Strandkörbe hier in Friedrichskoog sind alle unverschlossen, also ohne so ein Gatter auf der Sitzfläche und es steht überall drauf, dass der Strandservice uns besuchen kommt, um die Nutzungsgebühr zu kassieren. Wir sind jetzt schon oft im Strandkorb gewesen und bisher wollte noch keiner Geld von uns. Vielleicht ist noch nicht zu viel los, dass es sich nicht lohnt?! Ich habe keine Ahnung. Mir solls recht sein. Allerdings wäre ich auch nicht böse, wenn uns jemand die Gebühr abknöpft… Wir nutzen es ja schließlich auch.

Morgen dann der letzte Urlaubstag hier oben an der Nordsee. Ich vermisse sie jetzt schon! Die Immobilienpreise hier oben sind übrigens ein Scherzchen gegen das, was man unten am Bodensee zahlen müsste… Ich weiß, dass ich immer wieder erwähne, dass ich ein Immobiliengegner bin, dass ich mir keinen Klotz ans Bein binden möchte, aber wenn ich hier für ein 100qm-Haus in Deichlage mit 500qm Grundstück keine 100.000 Euro zahlen muss, dann gerate ich schon schwer ins Grübeln…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.