Jahresfutterfotorückblick

So Rückblicke sind echt nicht schlecht… Man erinnert sich einfach nochmal an Sachen und Situationen.

Grad als ich anfangen wollte, dachte ich, dass ich doch schon mal so einen Futterfotorückblick gemacht habe?! Habe ich wirklich! Allerdings war das schon 2014! Zweitausendvierzehn! Im Dezember. Ganz schön lange her… Zeit, für einen neuen Futterfotorückblick 😉

Januar

Das ganze Jahr stand im Zeichen der Ossikost. Das äußerte sich in wiederholtem Genuss von Spinat mit Ei, Kartoffeln und Quark, Leber und Kartoffelbrei, Kochklopsen, Linsensuppe… Ich könnte mal wieder Linsensuppe machen!

Februar 

Ich erwähnte Ossikost und vergaß Eier in Senfsoße! Das gabs auch wiederholt in den vergangenen 12 Monaten. Wenn ich jetzt schreibe, dass ich mich sehr freue, dass der Herzmann auch gern mal vegetarisch isst, also nicht zwingend zu jedem Essen Fleisch oder Wurst braucht, dann kommt spätestens zur Grillzeit der Aufschrei, was denn an den ganzen Grillfotos vegetarisch sei 😉

Was ich auch sooo gern mal wieder essen wollen würde: Sushi! Da der Herzmann allerdings auch so ein roher Fischkasper ist, wird das wohl eher schwierig… Hach, ja.

März 

Womit kannste einen Ossi glücklich machen? Kartoffeln! Mit Quark und Butter. Manchmal brauch ich auch noch ein bisschen Salat dazu. Der Herzmann eher nicht 😉

Im März waren wir ja, wie im letzten Beitrag schon erwähnt, zusammen in unserer Heimatstadt bei unseren Eltern und sind einen Abend zusammen essen gewesen. In der Stadtwirtschaft. Da gibt es ächte bähm’sche Kieche – extrem lecker und reichlich! Ich glaub, wenn wir mal wieder zusammen nach Freiberg fahren, müssen wir wieder dahin zum Essen gehen 🙂 Weil essen und trinken hält Leib und Seele zusammen!

April 

Am 08. April haben wir das erste Mal dieses Jahr gegrillt. Auf dem Balkon des Herzmannes mit seinem Lotusgrill. Eine Fuhre Grillkohle reicht genau für eine Fuhre leckeres Gegrilltes. Zur Feier des ersten Grillen des Jahres gab es Lachs, den ich mit Dill und Zitrone in Alufolie gewickelt habe – lecker!

Außerdem waren wir Ende April auch zum ersten Mal im Biergarten in Konschdanz. Wenn kein Wind ging, war es wunderschön: blauer Himmel, Sonnenschein, milde Temperaturen. Aber wie gesagt: nur wenn kein Wind ging!

Mai

Im Mai war es dann so warm, dass wir bei mir auf der Terrasse sitzen und essen konnten. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die lecker sind und mich glücklich machen: Oliven! Käsewürfel! Wiener Würschtl! Tomaten! Und auch wenn es nicht so aussieht – hier guckt Dir keiner aufn Teller! Nackig kannste zwar auch nicht draußen sitzen, aber es ist ruhig und schön.

Juni

Dieses Bild ist auch so ein typisches Essen dieses Jahres: Raclette! Das gabs auch schon mehrmals dieses Jahr. Im Sommer gabs dann eben auch ein- oder mehrmals aufm Balkon. Und da dieses Jahr noch nicht gänzlich rum ist, gibt es vielleicht nochmal Raclette 😉 Standardmäßig gibt es Kartoffeln, Champignons, vielleicht mal Zwiebeln, gekochten Schinken, Ananas und saure Gurken. Oh! Und Kääääse natürlich!

Juli 

Erwähnte ich schon, dass wir öfter mal gegrillt  haben dieses Jahr? Ja? Ok. War aber auch immer extrem lecker! Und vor allem so abwechslungsreich… Mal gab es Salat dazu, mal gabs nur Tomaten, Gurken oder Radieschen. Aber immer gabs Fleisch! Und Wurst. Oder keine Wurst, aber immer Fleisch. Fleischfresserfreuden eben 😉

August

Das hier war was, was ich schon eeeewig mal machen wollte! Hühnchen mit Blattspinat. Das war lecker! Und voll Low Carb 😀 Ansonsten haben wir im August an nahezu jedem Wochenende gegrillt. Herrlich! Das Wetter war aber auch extrem toll.

Übrigens hab ich am 29. August die ersten Lebkuchen und Weihnachtsleckereien im Supermarktregal gefunden. Vier Monate vor Weihnachten… Ich weiß gar nicht mehr, ob ich direkt auch Oblatenlebkuchen mitgenommen hatte oder ob ich die noch hatte stehenlassen.

September

Im September waren wir im Spreewald im Urlaub und hatten leckerstes Essen: Tote Oma! Forelle! Räucherfisch! Hammer! Im Gefrierschrank ist immer noch ein bisschen Tote Oma, die sollte ich mir mal zusammenrühren 😉 Der Herzmann braucht dann was anderes, den kann ich damit jagen!

Außerdem waren wir im September lecker essen im Restaurant Waldegg in Sankt Gallenkappel. Der Herzmann hatte Geburtstag. Als wir am ersten Weihnachtstag nochmal da waren und es immer noch extrem lecker und gediegen und passend war bezüglich Preis-Leistung, würde ich fast behaupten, wir gehen da mit Sicherheit nochmal hin 🙂

Oktober 

Im Oktober haben wir bei goldenem Oktoberwetterchen noch einmal grillen können! Unglaublich! Allerdings mussten wir wegen der tief stehenden Sonne schon recht bald am Nachmittag anfangen, damit wir zeitig genug wieder fertig waren. Sobald die Sonne nämlich hinterm Berg verschwunden war, ist es kalt geworden!

November

Noch so eine Ossi-Freude: Rosenkohl! Der Herzmann mag den auch so gern! Und ich mag den immer zweimal wie er 😉 Genauso sehr mag er Broccoli, Wirsing und Porree! Wenn man das so liest, könnte man glatt denken, Liebe geht durch den Magen… Da ist wohl was dran.

Dezember 

Vorgestern gab es Schnittchen! Der Herzmann war arbeiten, ich war spazieren und kam unterwegs am örtlichen Lidl vorbei, der sehr leckeres Brot hat! Also Brot gekauft, Belag hatte es noch daheim im Kühlschrank und so gab es zum Abendbrot Schnittchen! War sooo lecker! Und vor allem so entspannt auf der Couch 🙂 Was wir ja sonst nicht machen…

Ich würde mal behaupten, dass das Essen dieses Jahr abwechslungsreich war. Und sooo lecker! Auch wenn es sich vielleicht oft wiederholt hat: Raclette, Spinat mit Ei, Kartoffeln und Quark, Gegrilltes, Eier mit Senfsoße… – so war es doch schön, immer wieder Lieblingsessen zu essen! Viele andere Sachen machen einfach viel Arbeit und auch wenn ich gern mal koche und backe, so muss es doch irgendwo schnell gehen. Und trotzdem lecker sein!

Ein Gedanke zu „Jahresfutterfotorückblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.