Urlaub

Nachdem ich heute strebsam und fleißig meine Samstags-ToDo-Liste abgearbeitet habe, war ich so frei und hab gleich noch ein bisschen mehr Geld ausgegeben 😉 

Der Bruder rief diese Woche an und wollte unsere Nähe zur Schweizer Grenze ausnutzen: ich als Nichtraucher wurde zum Zigarettenkaufen verdonnert! In der Schweiz gibt es scheinbar eine andere Edition zum Geburtstag der Marke mit dem Kamel. Und die wurde gewünscht. Und wie es im kommerziellen Handel nun mal so ist: es gibt nicht alles an einer Stelle, sondern ich musste mehrere Geschäfte, Tankstellen und Grenzübergänge beehren, um an die begehrte Ware zu gelangen. Schlussendlich war ich zu 75% erfolgreich – 3 von 4 Sorten hab ich in 3 Supermärkten, 10 Tankstellen und 3 Grenzübergängen (die habe ich jedoch nur überquert) zusammenkaufen können. Mal schauen, wohin es mich noch verschlägt, um eventuell die letzte Sorte zu ergattern…

Dann habe ich heute die Windeltorte für eine in den Urlaub vor dem Mutterschutz und danach gleich in den Mutterschutz entschwindende Kollegin fotografiert. Wir schenken ihr die Windeltorte hübsch verpackt im Lieferkarton – dann kann sie selbst entscheiden, ob sie bis zur Geburt wartet oder schon vorher neugierig ist und auspacken muss 😉 Und damit die "daheimgebliebenen" Kollegen und KollegInnen wissen, wofür sie ihr Geld hergeben mussten, habe ich ein Foto von der Windeltorte gemacht.

Die Windeltorte ist übrigens von hier. Da hab ich schon vergangenes Jahr eine Windeltorte für einen Kollegen bestellt. Seine war grün – wir wussten bis zum Schluss nicht, was es wird – nur dass es ein Baby wird, das stand fest 😀 Blau hätte dann übrigens auch bei ihm gepasst. Das Baby unserer Kollegin stellte sich gleich ziemlich am Anfang als sehr exhibitionistisch veranlagt raus – obwohl sie es nicht wissen wollte, blieb es "leider" nicht verborgen 😉 Deshalb haben wir uns hier gleich für die blaue Torte entschieden.

Irgendwann im Laufe des heutigen Nachmittags fiel mir ein, dass ich ja – nachdem auf meine Mail von Ende Januar noch keine Antwort eingetroffen war – mal bei der Pension an der Ostsee anrufen könnte, wo der Mann und ich im April gedenken Urlaub zu machen 🙂 Und da ging dann tatsächlich jemand ran! Wir haben also schon mal einen Teil des Urlaubs fest verplant. Beflügelt von diesem positiven Erlebnis *hüstel* habe ich gleich mal noch online ein bisschen geschaut und überlegt und gerechnet und gesucht, wo wir denn vorher – die Pension, bei der ich telefonisch reserviert habe, ist mittendrin in den zwei Wochen, die wir vorhaben im höchsten Norden von Deutschland zu bleiben – und nachher hinfahren könnten.

Das Vorher stellte sich schnell als in der Nähe von Hamburg raus – von da gehts super nach Hamburg und genauso super nach Lübeck und wer weiß noch wohin… Und für das Nachher habe ich beschlossen, dass wir nach Amrum fahren 😉 Nordsee – my love. Hotels gabs schon kaum noch – ich war sehr erstaunt! Mitte April?! Und schon fast alles ausgebucht! Hammer. Aber ich habe trotzdem noch eins gefunden, was uns beherben möchte. Und da schwimmen nach Amrum eher suboptimal wäre, habe ich auch gleich noch die Fähre gebucht.

Krass! Jetzt müssen wir wohl Urlaub machen 🙂

Nebenbei hab ich heute dann natürlich noch Wäsche gewaschen und gekocht. Ein bisschen DVD geschaut und … äh … nix gemacht?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.