Errungenschaft #2

Da ich den Großteil meines Urlaubs dieses Jahr noch für meine Weiterbildung hergeben muss, und ich nur zwischen Weihnachten und Neujahr wegen Betriebsruhe zusammen mit dem Mann frei habe, haben wir letzte Woche beschlossen, an die Nordsee zu fahren 🙂 Geil! 

Wir fliegen nach Hamburg, fahren mit nem Mietwagen nach Husum, wohnen am Deich in einem Hotel, wollen eine Wattwanderung machen, wollen ein paar Leuchttürme besuchen und Fisch essen! Frischer Fisch! Oder ist der Ende Dezember schon Feinfrost?! Egal, es gibt Fisch! Definitiv. 

Und für die Wattwanderung braucht man Gummistiefel. Vermutlich braucht man sowieso Gummistiefel um diese Jahreszeit und an der Nordsee sowieso, also mussten Gummistiefel her. Die Bauerndinger ausm Baumarkt wollte ich nicht, also hab ich beim Lieblings-Onlineshop mit dem dicken A geschaut und ganz witzige gefunden 🙂 Und weil ich so stramme Waderln hab, mussten es welche sein, die oben ein wenig weiter sind.

Als die dann ankamen, klebten allerdings diese Dehnfugen und die Schlaufen der Schnalle und des Bandes aneinander – Herstellungsfehler vermutlich. Aber ganz ehrlich?! Für 23 Euro kann man sich echt nicht beklagen. Ich hab das also ganz vorsichtig voneinander gelöst und meine Waderln passen in die Stiefelschäfte 🙂 Schee ischs.

Und hier zum Selbergucken:

Errungenschaft #1

Dieses Wochenende ist wieder Töpfermarkt in Iznang. Mit dem Fahrrad wären es ca. 20 Minuten am See entlang zu fahren – schöne Strecke. Mit dem Auto so zwischen 5 und 10.

Letztes Jahr waren wir schon auf dem Töpfermarkt und an einem Stand habe ich Vasen gesehen, die ich sofort toll fand – innen schwarz, außen grün in verschiedenen Schattierungen oder rot und ein Silberstreifen drauf oder mehrere. Schlicht und gleichzeitig edel. Edel ist in gewisser Weise auch der Preis – aber es ist schließlich Handarbeit 🙂 Letztes Jahr haben die 20 Euro im Geldbeutel leider nicht ausgereicht und da wir schon Sonntagnachmittag waren, war eh fast alles vorbei…

Also habe ich im Internet gesucht, ob der Händler zuuuuufällig auch online verkauft, aber leider festgestellt, dass dem nicht so ist. Allerdings wusste ich, wie er hieß und habe geschaut, auf welchen Töpfermärkten der sich so rumtreibt – leider auch nicht gerade im näheren Umkreis. Also hieß es warten bis 2012!

Gestern Mittag dann war es soweit – Töpfermarkt in Iznang! Geld eingepackt, hingefahren – mit dem Auto allerdings, hier war so ein Sturm, das wäre anstrengend geworden auf dem Fahrrad! – und eine Vase gekauft 🙂 Wieder ein Dreckfänger mehr, denn auch ohne Blumen finde ich die echt toll!

Der Händler hatte auch noch andere Vasen, die hätte ich noch viel toller gefunden – mandelförmig oder U-Boot-förmig, wie mans nimmt, aber die wären gleich doppelt so teuer gewesen 🙁 Soviel Geld hatte ich dann doch nicht dabei… Vielleicht nächstes Jahr!? **kicher**

Hier ist das Schmuckstück – ich hab gestern extra noch Staub gewischt, damit sie es auch schön hat 😉