Fastenzeit #1

… and once again: Fastenzeit! Das heißt für mich mal wieder: keine Schokolade, kein Kuchen, keine Süßis, kein Eis. 

Den ersten Tag habe ich schon mal sehr gut rumgekriegt und ich gebe zu, mir graut es in keinster Weise vor den folgenden Tagen bis Ostern. Überhaupt nicht 🙂 Mir macht noch nicht mal die Futter-Schublade meines Herrn Nachbarkollegen Angst 😀

Vorhin im Radio habe ich gehört, dass Fasten nicht nur Verzicht bedeuten sollte, sondern auch Gewinn von Lebensgefühl – ähm, ja. Es sollte doch wohl jedem selbst überlassen bleiben, was er oder sie mit Fasten verbindet, nech?!

Porschenadeln

Nicht nur einen Teppichporsche gibts bei mir, nein, jetzt gibts auch Porschenadeln in zwei Varianten – man gönnt sich ja sonst nichts 😉 Außerdem gibts ja schon Porschewolle im Haus – also mussten die passenden Nadeln jetzt auch noch her! Und andere Hobbies hab ich keine, also was solls…

Ich bin gespannt, wie die sind! Bisher hatte ich Holznadeln von KnitPro. Die runden. Von den eckigen, den Cubics oder wie die heißen, bin ich auch nicht soooo überzeugt. Strickt sich weder besser noch schlechter als mit den runden Spitzen.

Und damit es hier zu keinen Verwechslungen kommt: Porsche, diese schwäbische Luxusautomarke, stellt weder Staubsauger, noch Wolle noch Stricknadeln her! Allerdings hat Qualität nun mal ihren Preis und lässt sich vielleicht am besten mit eben dieser schwäbischen Luxusautomarke vergleichen 🙂 Darum.

Umzugserscheinungen

Gestern stand der Großteil unseres Firmenumzugs an. Halb 11 abends waren wir endlich zu Hause. Und woher weiß man dann eigentlich, dass man alt wird?! Wenn einem morgens jeder Knochen einzeln einen schönen Tag wünscht.

Natürlich haben wir auch unsere großen Jungs fürs Grobe: auseinanderbauen, aufladen, wegfahren, abladen. Und denen hat gestern schon jeder Knochen einzeln Guten Morgen gewünscht. Manche Knochen auch zweimal, weil sie es beim ersten Mal nicht ganz gecheckt hatten **hrhr**

Dass Büromöbel aber auch so sackschwer sein müssen!