Körperkenntnis

Wenn es im Rachen kratzt, da wo die Nase aufhört und der Mundraum anfängt, dann weiß ich, dass ich am nächsten Tag ein verstopftes Nasenloch habe. Meistens das rechte. 

Gestern kratzte es genau an dieser Stelle und heute ist das rechte Nasenloch verstopft **soifz** Ist ja auch kein Wunder, wenn die Kollegen grad reihenweise krank werden…

Kundenkommentare

Ich wurde heute in einem Gespräch als "meine Buchhändlerin" bezeichnet – nett das 🙂

Ein Kunde hat sich heute für unseren netten Bestellservice inklusiv Benachrichtigung bedankt. Auch nett das 🙂 Und für uns selbstverständlich.

Manche Kunden wundern sich, dass man sich ihre Namen merken kann… Naja, so mit Eselsbrücken funktioniert viel: flotter Feger und so 😉

Gestern meinte ein Kunde schon halb draußen ausm Laden zu seiner Frau, dass ihm unser Geschäft doch viel besser gefallen würde, weil so schön hell und viel Platz und nette Menschen. Da rufe ich ihm so hinterher "Vielen Dank!" und er kommt zurück und sagt, dass er es tatsächlich so meint – schön das 🙂

Ich bin gern Buchhändlerin.

Dauerspätschicht

Freier Tag gestrichen wegen isnich: 3 Leute im Urlaub. 2 Leute krank. Bleiben übrig 6 Leute. Davon 2 Teilzeitkräfte, die auch nicht zu viele Überstunden machen dürfen vor Weihnachten. Da warens nur noch 4. Mit mir.

Ich geh dann heute mal arbeiten. Zwar nur von 15 bis 20 Uhr, damit ich so das Gefühl eines freien Tages bekommen kann, allerdings dafür wieder Spätschicht. Zum 7. Mal in Folge. Ich mache echt gern Spätschicht, kann man morgens länger schlafen. Aber: man kann abends nicht eher nach Hause gehen, weil man hat ja Spätschicht – die Schlussschicht. Da is nix mit eher heim und so… Morgen auch wieder Nachtschicht. Samstag vorerst Frühschicht. Mal schauen, was sich noch so ergibt…

Ich mach mir trotzdem noch Spinat. Fröschen Spinat. Mit Reis. Weil Lachs gabs nicht gestern. Und heute noch einkaufen gehen hab ich auch keine Lust. Werde meine Beine noch ein bisschen hochlegen und den neuen Robert Langdon lesen, meine Wäsche noch aufhängen, wenn sie fertig ist und dann arbeiten gehen. Heute Abend zum Trost dann Dr. House 😀 Und zwei Äpfel. In Schnitzen, ohne Kerngehäuse.

Blubb

Die Zeitumstellung ging ziemlich spurlos an mir vorrüber. Ok, ich bin vielleicht eher wach gewesen als sonst, das lag aber mehr an der Stunde, die ich den Wecker morgens dann zurückstellen musste äh durfte. Sonst waren es wie immer 10 Stunden gesunder Wochenendschlaf 🙂 Und heute hätte ich bittegerne nochmal so ne Stunde gebraucht. Wintermüdigkeit? Dauerspätdienst durch Krankenfälle? Donnerstag erstmal frei.

Die ersten Schweinegrippeimpfungen sind gestartet. Da ich mich bisher nie hab gegen Grippe impfen lassen – noch nie eine richtige hatte – und mir alle Ärzte wegen fehlender Tests und zu großer Impfnebenwirkungen abgeraten haben, werde ich mich auch nicht gegen Schweinegrippe impfen lassen. Natürlich folgt die Panikmache prompt: Die EU Kommission warnt vor aggressiver Schweinegrippe. Und bei einer Massenerkrankung drohen massive Einbußen in der Wirtschaft. Außerdem sollen jüngere Menschen unter einem schwereren Verlauf der Schweinegrippe leiden… Zum Glück zähle ich mich nicht mehr zu den jüngeren Menschen. Dass sich keiner impfen lässt, weil der Wirkstoffverstärker schuld sein könnte, das scheint niemanden so richtig zu interessieren. Und dass dann Politiker und sogenanntes Schlüsselpersonal unter großer nachrichtlicher Ankündigung bevorzugt und ohne Wirkstoffverstärker behandelt werden, das grenzt doch einfach nur an einen schlechten Witz… 

Robbie Williams im iTunes. Läuft grad hoch und runter. Sehr cool 🙂

Woran merkt man, dass man auch als Frau älter wird? Man steht nicht mehr auf so genannte Teenie-Idole wie Taylor Lautner oder Robert Pattinson sondern auf gestandene Männer wie Gerard Butler oder David Wenham.

Verkaufssonntag

Heute mal ohne mich. Also ohne arbeitendes mich. Einkaufenderweise war ich dann doch unterwegs 😀

Und es regnet, regnet, regnet, reg… Da hatte ich vormittags am Telefon noch groß rumgetönt, dass das Wetter angenehm wäre, kaum hatte ich aufgelegt, fing das große Himmelsweinen an…

Wenn man selbst arbeitet an so nem verkaufsoffenen Sonntag, dann merkt man zwar, wenn die Kasse klingelt, hat aber so irgendwie keine richtige Vorstellung, wie viele Leute unterwegs sind. Heute waren eindeutig viele, viele, viele Leute unterwegs! Und das Einkaufszentrum mit angeschlossenem Kinokomplex war mal richtig voll! Weil draußen hats ja geregnet… Sogar im Kino ging heute die Post ab. Und wenn man sich seinen Kinofilm geschickt gelegt hatte, dann konnte man davor und danach noch rumbummeln und sinnlos Geld ausgeben.

Lachflash

… aber vom Feinsten! 

Die Wortwahl, die Komik der Situation. Herrlich! Unbedingte Leseempfehlung! Vorher vielleicht mit Teil eins anfangen – Ein irischer Landarzt. 

Zitat aus "Neues vom irischen Landarzt" von Patrick Taylor:

<Zitat Anfang> … Als er aus der Kurve herauskam, erwischte er fast einen Radfahrer, der wacker die Landstraße entlangstrampelte. Barry dreht sich nach dem armen Mann um und sah gerade noch, wie dieser sich mitsamt seinem Drahtesel in den Straßengraben warf. […] "Du weißt doch, dass ich auf Radfahrer nicht achte. Die kennen meinen Wagen und weichen aus." Das stimmte allerdings. Barry hatte schon oft genug gesehen, wie sich jemand in den Graben schmiss. <Zitat Ende>

**gacker**

Fußballtrainer

Warum sind eigentlich immer die Trainer schuld, wenn die Spieler Sch.ei.ße spielen?! Das hat mich anno dazumal schon gewundert, als Tante Käthe gehen musste, bzw. freiwillig gegangen ist… Von Onkel Jürgen mal ganz zu schweigen. Die hatten es doch einfach drauf! Oder täusche ich mich da?!

Ich meine, nicht dass es mich jucken würde, dass der Bayerntrainer seinen Hut nimmt, die Bayern jucken mich allgemein nicht, was Fußball angeht 😉 Aber mal ehrlich: die Spieler kriegen haufenweise Geld in den Hintern geblasen und dann ist der Trainer schuld, wenn dies nicht packen?! Das passt für mich einfach nicht so ganz…

Dass der VfB grad so abkackt find ich ja sehr traurig 🙁 Und ich würde es Herrn B. gönnen, wenn er noch ein bisschen bleiben könnte. Immerhin ist Mario G. schuld, dass der VfB grad schlecht ist… Und aus dem Grund dürfen die Bayern einfach nicht besser sein 😉

Urlaubsnachtrag

Da findet man lustige Schmierzettel mit launigen Notizen zum vergangenen Urlaubsausflug und muss das auch gleich mal noch verbloggen. Ich überleg nur grad, ob ich das so in Stichworten lassen. Das war eh mehr so eine Gedankenstütze für mich.

  • 3. Azubi-Theaterprojekt – 2005, 2007 und 2009 – diesmal Aufführung in Reutlingen – ich habe tatsächlich alle Aufführungen gesehen. Ich dachte immer, mir fehlen zwischendrin ein paar… Aber da das nur alle 2 Jahre ist, habe ich alles gesehen. Hätte ich echt nicht gedacht. Und sie sind tatsächlich immer besser geworden!
  • totaler Frauenüberschuss – nur 4 männliche Azubis dabei – Thema war "Männer und Frauen"
  • im Anschluss noch Zeit für Schwätzchen mit alten Kollegen und Azubis aus Filialen gehabt, in welchen ich schon länger oder vorübergehend gearbeitet habe – sehr nett
  • Klatsch und Tratsch ausgetauscht 🙂 Sie ist schwanger, Er hat Azubis gemobbt, Sie macht die Weiterbildung zum Buchhandelsfachwirt, Er, Sie und ich wollen vielleicht auch – eventuell sogar zusammen.
  • ich war die einzige, die von weiter weg angereist kam und alle waren erstaunt 😉 Tja, die Neugier siegt meistens und da ich Urlaub hatte, war das doch ne super Gelegenheit – alle anderen Kollegen sind wahrscheinlich am Tag drauf zur zweiten Aufführung in Tübingen gewesen
  • im Hotel am nächsten Morgen waren zwei alte Frauen, die sich wirklich kreuz und quer durchs Buffett ge.f.ressen haben. Die waren schon da, als ich reinkam und die waren immer noch da, als ich ne dreiviertel Stunde später wieder gegangen bin… Ist sowas schon unverschämt und frech oder nutzen die einfach nur den Inklusiv-Preis komplett aus?!
  • bei Freunden dann Sanita-Clogs gesehen und auch unbedingt welche haben wollen!
  • beim Bummeln im Schuhladen El Naturel-Schuhe gesehen – zu Hause dann irgendwann festgestellt, dass die Firma El Naturalista heißt 🙂 Internet durchforstet und nette Sachen gefunden.
  • Großfamilienausflug im Sharan: 3,5 Kinder – 3 davon auf der normalen Rückbank, 4 Erwachsene (hab mein Wage vollgelade **sing**) Habe mit Mone zusammen im Kofferraum gesessen – voll witzig. Man konnte hinten nicht hören, was ganz vorn geschwätzt wurde und die ganz vorne konnten dafür nicht hören, was wir hinten gelästert haben **hrhr**
  • beim Wandern und Schönwetter und Sonne genießen Ausflügler gesehen, die eine Kaffeetafel aufgebaut haben: Picknickdecke, Porzellanbecher in Wischtücher gewickelt aus dem Rucksack, Zwetschgenkuchen aus Plastikdose, Rührbecher, ein Becher Sahne und ein Tütchen Vanillezucker (hä?! was wollen die denn damit!?), Akkubohrer mit einem Rührflügel (LOOOOOOL) – die haben sich mit dem Akkubohr-Rührer ihre eigene frische Sahne zum Kuchen geschlagen – göttlich. Wir konnten schier nicht wegschauen!
  • Abends gegrillt mit Quietschkäse 🙂 Halloumi quietscht beim Kauen an den Zähnen.
  • Mein Wohnzimmer ist zu klein, um Wii zu spielen (Ha! Das dachte ich mir damals eigentlich! Aber wenn ich meinen Sessel auf den  neu angebauten Filzrutschern zur Seite schiebe kann ich auch Wii-n!)
  • Bowling auf 100 Pins ist voll genial 😉 Weihnachten rückt näher…
  • Federweißer ist Saft. Der hat ja überhaupt nicht nach Allohol geschmeckt. 
  • Bodo Wartke ist genial. Ich kanns nur nochmals betonen! Sein "Brief an Steve" bringts einfach auf den Punkt.

So, damit wäre der Stichwortzettel auch abgearbeitet 🙂