Ohrwurm

Polarkreis 18 – Allein allein

Da faehrt man durch drei Bundeslaender und hoert diverse Radiosender – ueberall kommt die gleiche Musiksuppe – und erst in Sachsen wird man auf ein Lied aufmerksam, das absolutes Ohrwurmpotenzial hat. Liegt vielleicht auch daran, dass die Gruppe aus Dresden ist und Stuttgart eben schon 500 km weit weg ist.

Mal sehen, wann ich das im Westen zu hoeren kriege – im Radio wohlgemerkt. Im Internet findet man das ja sowieso schon…

Interlaken

Grindelwald und Jungfraujoch aus Interlaken lassen grüssen 🙂

Die ersten Postkarten aus dem Fürstentum Liechtenstein sind btw. auch schon unterwegs!

Zwillingseier

Nein, keine aneinandergewachsenen Eier, wie wir unfoermige Tomaten kennen, sondern Eier, die zwei Eigelbs (Eigelbe? Eiergelb? Eidotter!) haben. Und davon gabs bisher nicht  nur ein Ei, sondern derer schon 5. Da die Packung 10 Eier hat, bin ich mal gespannt, wieviele Doppeldottereier da noch rauskommen 🙂 

Schon witzig, soviel Zufall auf einen Haufen zu haben…

Kaputtnick

Ich warte gerade noch darauf, dass ich endlich die Bauarbeiter-Klamotten aus der Waschmaschine holen kann und dann geh ich ins Bett! 

Im Urlaub um 7 aufstehen und bis halb 5 auf der Baustelle schuften, macht muede. Unglaublich muede.

Und diese huehnerstiegenartige Treppe vom Obergeschoss mit zwei Eimern Bauschutt ins Erdgeschoss runterzusteigen, grenzte schier an einen Balanceakt – Fueße verknoten musste dringendst vermieden werden, sonst haette es nen ueblen Fettfleck gegeben 😉

Tankspar

Heute mal bei Shell getankt und mit der ADA.C-Karte Geld gespart. 2 cent pro Liter kann man sparen. Klingt eigentlich gar net schlecht… Wenn man dann aber 41 Liter tankt und ca. 60 Euro zahlen muss, dann erscheint es fast wie ein Witz, wenn man dann nach dem Bonusabzug trotzdem immer noch 59 Euro und Quetsch zahlen muss *soifz* 

Immerhin haette ich mir von den gesparten 82 cent was zum Essen kaufen koennen – wenns auch nur ein trockenes Broetchen gewesen ware 😉

Rivella

Da scheiden sich ja die Geister, bei diesem Getraenk. Dem einen schmeckts, dem anderen ueberhaupt gar nicht und ein Ausdruck des Ekels erscheint auf betroffenen Gesichtern. Zu kaufen gibts das Zeugs in Deutschland aber eh nicht, von daher ist keine Gefahr in Verzug.

Aber jetzt heißt es "Grüezi Reutlingen". Migr.os ist nach Deutschland gekommen 🙂 Und mit diesem Supermarkt kam auch Rivel.la nach Deutschland – allerdings kein Ovom.altine Brotaufstrich – Sauerei das! Hab ich also heute gleich mal Riv.ella gekauft. Musste doch auch  probieren, wie das schmeckt, denn bisher kannte ich nur die subjektiven Geschmackseindruecke diverser Betroffener.

Und ganz ehrlich: sooo schlecht schmeckt das nicht. Schmeckt wie irgendso ne Kraeuterlimonade. Nicht gut, nicht schlecht. Wie ne Limonade halt. Ich trinks wieder. Eine kleine Flasche hab ich ja noch – zwei kleine Flaschen waren es 🙂

Lollmops

Es gibt Lollmops, Baby! Und Bathering. Erinnert sich jemand an den Film mit Hansi Kraus, wo er die Englisch-Lehrerin fragt, wie Brathering auf Englisch heißt? "Bräfferring" sagt diese dann daraufhin 🙂 Schoener waere das jetzt in Lautschrift, aber ich weiß nicht, wie ich die hier rein kriegen wuerde.

Auf jeden Fall gibts gleich Rollmops und Brathering mit Zwiebeln und saurer Gurke auf Broetchen – soooo lecker! Und selbstgemacht schmeckt das sowieso besser als von N.ords.ee 😉

Biogemuese

… vom Bauern ueber die Straße. 

Aus kontrolliertem Anbau, ohne Pestizide und die ganze Wachstumschemie, aber garantiert biologisch an der B27 gewachsen und geerntet 🙂 Und wer die B27 auf den Fildern kennt, der weiß, was ich sagen will **hrhr**

Der Blumenkohl sah aber auch superlecker und viel besser aus, als der im Supermarkt. Und mit 21 cent mehr ist er beim Bauern auch nicht so viel teurer. Geh ich halt einmal hin zum Supermarkt und hab eben nicht alles drin. Macht aber nix. Hatte ich ja gleich nebenan.

Kuschelwoche

fuer den kleinen Bruder – der mich um einen Kopf ueberragt 😉

Ich trau mich ja gar nicht richtig, das zu schreiben, weil das fuer mich dann so nen offiziellen Charakter bekommt und kein "Geheimnis" mehr ist. Was es ja sowieso schon lange nicht mehr ist… Ich weiß, ich bin doof. Deswegen fluester ich das hier auch nur, damit es vielleicht noch ein bisschen was kleines, geheimes hat und nicht so diesen großen, ernsten, wirklichen Anschein…

Nicht dass hier jemand den Eindruck bekommt, ich wuerde was verdraengen. Ich bin nur irgendwie weiter weg vom Geschehen als meine Eltern. Klar stehe ich in regelmaeßigem Kontakt mit meinem Bruder und ich weiß natuerlich Bescheid, aber es hat immer noch sowas unwirkliches – schwer zu beschreiben. Und hoffentlich schneller vorbei, als man "Dostoprimetschatjelnost" buchstabieren kann – auf russisch natuerlich 😉 **toitoitoi**

Hach.