Fuckin´ unzufrieden!

Oder eher damn stressed? Beides wahrscheinlich.

Wenn ich jetzt dran denke, dass mir ne Kollegin heute ein Schokolädchen geschenkt hat, weil sie der Meinung ist, dass grad alles super läuft in meiner bzw. unserer Abteilung und ich mir die Laune nicht durch irgendeine dahergelaufene Tussi verderben lassen soll, dann steigt mir das Wasser in die Augen. Und es läuft sogar über. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft oder so… Sie wirds zwar eh nicht lesen, aber trotzdem danke!

Komische Leute

Eltern, die ihre Kinder auf ne Waldorfschule schicken, haben echt nicht alle Kiesel auf der Terasse/Latten am Zaun/Nadeln an der Tanne/Tassen im Schrank, however. Alles mitnehmen, was nix kostet. Sich beschweren, wenn was nicht nach ihrer Nase läuft und im Endeffekt den Hals nicht voll genug kriegen – sorry, aber was zu weit geht, ist echt zuviel!

Ich habe nichts gegen alternative Erziehungsansätze – soll doch jeder so handeln, wie er es für richtig hält. Aber manche haben diesbezüglich echt den Schuss nicht gehört!

Kino

James: "Einen Wodka-Martini bitte!"
Barkeeper: "Geschüttelt oder gerührt?"
James: "Sehe ich aus, als ob mich das interessiert?"
[das ganze Kino gackert]

So richtig herrlich unkonventionell. Und ein James Blond 😉 Ein James mit blauen Augen. Und einer, der danach schreit, dass man(n) ihm die Eier massiert. Anschauen! Unbedingt! Ich finde, dass sich der auf jeden Fall lohnt!

Btw. ein Film vom Anfang der James´schen Karriere. Und ein Film, der gleich am Anfang voll loslegt!

Morgen

… ist Mittwoch, korrekt. Und heute, heute ist Dienstag. Auch korrekt. 

Ich habe nämlich vorhin diesen Nestlé-Plätzchenteig gekauft. Jawohl. Schwarz-Weiß-Gebäck, Mürbteig und Vanillekipfel. Ich bin fest davon überzeugt, dass das morgen absolut genial wird! Bei ner Küchenfee wie mir kann ja fast auch nix anderes rauskommen **hüstel** Jaja, schon gut. Eigenlob stinkt!

Btw: der Lebkuchenteig tät mich ja noch anmachen, aber den hat der Supermarkt nebenan net…

Zahnarzt

Ich habe mir heute nen Zahnarzttermin geholt. Ich brauch doch noch nen Bonusstempel für dieses Jahr. Und gerade dachte ich, ich müsste mein Bonusheft suchen. Aber nein! Nur das Genie überblickt das Chaos! Und wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen **hrhr**

Ich weiß immer, wo ich hingreifen muss, wenn ich was suche – ganz ehrlich!

Quatsch mit Soße

Also zumindest das neue "Gemüse mit Soße" von Erasco. Voll weich und bebbig. Außerdem war in deren Sommergemüse Paprika mit drin – naja. Da komm ich doch besser, wenn ich ne Dose Mischgemüse kauf, wahlweise auch Tiefkühlkost und mach mir selbst ne schöne Bechamelsoße **schleck** Außerdem schmeckt selbstgemacht auch besser gewürzt und net so… komisch.

Heiligs Keksle!

Ich habe letzte Woche beim Einkaufen mal Plätzchenteig von Nestlé im Kühlregal entdeckt und mir gedacht, dass ich ja dieses Jahr auch mal wieder Plätzchen backen könnte… Allerdings bin ich einigem Fertigzeugs gegenüber doch skeptisch. Auf der anderen Seite macht Teig anrühren immer so tierisch viel Arbeit. Vor allem, wenns Knetteig ist. Und dann will man auch nicht unbedingt nur die normalen Gutsle backen, also brauch man wieder irgendwelche Zutaten, die man aber vorm nächsten Jahr nicht mehr braucht… Ein Teufelskreis. 

Also fachkundige Meinung eingeholt, was den Teig ausm Kühlregal angeht und heute den endgültigen Entschluss gefasst, dass die Keksle demnäxt dran glauben müssen 😉 Günstiger Zeitpunkt: Mittwoch, 22.11.2006. Ich habe den ganzen Tag frei, kann Kekse buken und am Donnerstag danach mit ins Geschäft nehmen, weil wir doch "Hits für Kids" haben – Kinderbuchvorstellung. Und ich habe gleich meine Testkarnickel oder wie die heißen…

Makaber

Petrus steht – wie üblich – am Himmelstor und passt gut auf. Es klopft und er öffnet. Draußen steht ein Kerlchen und sagt: "Hallo, ich bin der Hu!" und ist – pffft – wieder verschwunden.
Petrus schließt das Tor und murmelt: "Komischer Kerl.", als es wieder klopft.
Draußen steht der Kerl von vorhin und sagt: "Hallo, ich bin der Hu!" und ist – pffft – wieder verschwunden.
Petrus macht das Tor wieder zu, schimpft etwas von: "So ein Blödmann!", als es erneut klopft. Draußen steht, na? Genau! Das Kerlchen von eben. "Hallo, ich bin der Hu!" und – pffft – weg ist er.
Petrus schlägt wütend das Tor zu, schimpft, dass er sich auch alleine verarschen könne, als Gott ihm die Hand auf die Schulter legt: "Reg Dich nicht auf Petrus. Das war Hubert. Der liegt auf der Straße und wird gerade reanimiert."

Feuerwehr

Der Feuerwehrhauptmann kommt mit den Händen in der Hosentasche in den Bereitschaftsraum. Trinkt einen Kaffee und sagt dann zu den Kameraden: "Jetzt macht Euch mal langsam und sinnig fertig für einen Einsatz. Das Finanzamt brennt."