Baustelle

Wir haben noch ne krasse Baustelle auf der Fläche des Erdgeschosses in der neuen Heilbronner Buchhandlung und nur noch den morgigen Tag zur Verfügung, um daraus ein schnuckeliges Lädchen zu machen 🙂 Das sieht nach Nachtschicht aus!

Aber nicht nur für uns, sondern auch noch für die Elektriker. Die Herren Ladenbauer liefern uns hoffentlich morgen endlich die seit letztem Freitag versprochenen, fehlenden Regalböden, dann können wir die letzten rumstehenden Kartons in die Regale packen und die Bücher hübsch ordentlich in eine Reihe rücken… Außerdem muss noch gesaugt werden, gewischt werden muss auch noch, die letzten Bau- und Sägestaubkrümel sollten auch noch weggewedelt werden, dann muss noch ein bisschen Ambiente geschaffen werden und es soll Sekt geben! Bedeutet, dass die Gläser bereitstehen müssen, dass die Kundengeschenke zur Eröffnung bereitliegen müssen und dass wir alle unser schönstes Lächeln anknipsen 🙂 Erst die Technik – die Gefühle folgen. Um mal den Motivationstrainer Jörg Winter zu zitieren…

Ich freue mich auf den Stress morgen! Ich freue mich weniger auf die Nachtschicht, die aber wohl oder übel auf uns zukommen wird und ich freue mich vor allem auf die Eröffnung der neuen Buchhandlung und auf hoffentlich viele, kauffreudige und zahlungskräftige Kunden!

Weiterlesen

Ende in Sicht!

Ich seh schon… Urlaub verleitet tatsächlich zum süßen Nichtstun. Ich kann allerdings stolz behaupten, dass ich in meinem Urlaub zwischen 6 und 8 Bücher gelesen hab *stolzbin* Jaja, es waren "nur" Kinder- und Jugendbücher. Aber die waren toll! Und lesen macht immerhin Spaß! 

Übrigens geht morgen wieder das harte Leben los 😉 Ab 9.00 Uhr heißt es Antreten zum Befehle empfangen – Lagebesprechung sozusagen. Im Obergeschoss wird angefangen und im Erdgeschoss neigen wir uns dem Ende zu oder so ähnlich. Vorerst steht wohl hauptsächlich putzen auf dem Plan… Zumindest ist es das, was uns die Baustelle bis jetzt glauben macht. Aber ich freu mich! Endlich wieder arbeiten! Und das beste daran: ich kann sogar bis 8.00 Uhr schlafen, wenn ich um 9.00 Uhr anfangen muss 🙂 Citynahe Wohnungen sind was supertolles!

In HN wirds übrigens gleich anfangen mit regnen… Über der Kilianskirche – die ich von meinem Platz im Wohnzimmer übrigens zum Greifen nah sehe, hängt eine dicke schwarze Regenwolke. Am Rande fängt es mittlerweile auch an zu rumpeln – ich hoffe, der Regen lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten! Nach dem superheißen Urlaubswochen im Juli tun die mindestens 10° Außentemperatur weniger mehr als gut!

Ach ja, für die interessierten Leser unter den Lesern:

Sarah Dessen, Zwischen jetzt und immer
Charlotte Glaser Munch, Sommerflügel

Weiterlesen