Neue Leseexemplare

Ich schreib doch immer, wenns neue Leseexemplare gibt: ES GIBT SIE WIEDER! Die neuen Leseexemplare 🙂 Und ich bin schon fleißig dabei, mir neues Wissen anzulesen! 

Das Papa-Projekt hab ich ja schon erwähnt gehabt weiter unten.

Carolin und die Sache mit den geklauten Klunkern hab ich gestern fertig gelesen.

Michelles Fehler hab ich heute angefangen. In der Bloomsbury-Vorschau hat mich das Cover angesprochen und der Klappentext klang recht witzig – mit einer leichten Prise Sarkasmus. Wenn ichs fertig hab, dann schreib ich ne kurze Rezension drüber 😉 Damit hier alle was davon haben.

Weiterlesen

Kino

Isch war Kino. Ja, ich weiß, es heißt "im Kino". Aber isch war halt Kino.

"Sakrileg" kam. Der Supermegaknallerbestsellerhyperburner! In zwei Sälen gleichzeitig lief der Streifen. Da kann man mal sehen, wie groß die Nachfrage ist! Unken oder Schlechtredner oder wie man dieses Volk nennt, meinten im Vorfeld, dass man den Film nur verstehen würde, wenn man das Buch auch gelesen hätte… DEN Vorteil hatte ich ja zum Glück. Meine bezaubernde Begleiterin an dem Abend hielt sozusagen als Versuchskaninchen her – sie kannte das Buch nicht *ätsch* Was ich auch ganz überaus entzückend fand war der Preis für 152 Minuten reinsten Filmgenuss ohne störende Werbepausen – die hatten wir vorher bis zum Abwinken – ganze 4,50€ mussten wir zwei Hübschen löhnen – das nenn ich mal luxuriöse Kinopreise! 

Und was soll ich sagen? Tom Hanks in der Rolle des leicht zerstreuten Professors – mit leichter Matte, wo Mr. Hanks doch sonst eigentlich immer so geschniegelte Frisuren trägt – war gut. Ich weiß nicht, wieviel besser er hätte sein sollen, um brillant zu sein… Diese kleine Französin an seiner Seite, die alle englischen Textpassagen mit bestem amerikanischen Akzent gelesen hat, war meiner Meinung nach schon ein Schmunzeln wert.

Und sonst?! Es hat sich alles aufgelöst, man konnte sogar alles nachvollziehen ohne das Buch gelesen zu haben *nick*

Weiterlesen

Schon in der Bibel steht geschrieben…

… du sollst bedeutend ruhiger werden! Oder so… Ich hab noch nie das Buch der Bücher gelesen. Bin ich jetzt keine gute Buchhändlerin mehr?! Mir wurscht, wenns nur um die Bibel geht. 

Aber ich habe heute "10 Gebote der inneren Ruhe" von Lisette Thooft gefunden. Ich schreib die hier nieder. Und ich sollte mir ernsthaft überlegen, ob ich mich vielleicht irgendwann mal daran halte… Ich glaube, ich könnte bedeutend ruhiger leben!

– Du sollt dich nicht zu Entscheidungen zwingen.
– Strebe nicht nach Wachstum.
– Erlege dir selbst und anderen keine Verbote auf.
– Setze dir nur Ziele, die heute noch zu erreichen sind.
– Nimm dir zweimal so viel Zeit, wie du zu benötigen glaubst.

Genieße, was du besitzt.

– Tue "eintönige" Dinge, um deinen Tag zu verlängern.
– Dreh die Dinge um.
– Packe de echten (kleinen) Probleme an.

Lasse los!

Die fetten Sachen sollte ich mir zu Herzen nehmen – habe ich zumindest momentan so im Gefühl…

Sehr lecker!

Werbung richtet nur Schaden an *find* Zumindest im Geldbeutel der Verbraucher… Denn was machen die, wenn denen Werbung gefällt? Genau, kaufen!

Ich hab mir heute ne Packung Senseo Cappuccino gekauft und ich muss sagen saulecker dat *schleck* Zwei Süßstoffdinger noch dazu *drück*drück* und die ganze Sache is noch viel leckerer! Gott sei Dank musste ich mir nicht noch extra ne Senseo-Maschine kaufen 😉 DIE hab ich vor anderthalbjahren von meinen Eltern geschenkt bekommt.

Ich hab "Das Papa-Projekt" zu Ende gelesen. Sehr süß! Richtig goldig. Aber ich möchte ehrlich gesagt keine alleinerziehende Mami werden… Nur eine, der auch ein Papi zur Seite steht!

Neue Bücher

Ich glaub, es geht schon wieder los…
Das darf doch wohl nicht waaaaaaaaaaaahr sein!

Es gibt wieder neue Leseexemplare! Und eins davon hab ich mir heute schon gleich unter den Nagel gerissen *lechz*

Sabine Neuffer "Das Papa-Projekt" – geht schon voll witzig los und lässt sich supertoll wegschmökern. Ich glaub, ich werd mich grad in meinen Sessel fläzen und weiterlesen 🙂

Geburtstags-Bob´s-Feier

Die Jule, ne. Also, die Jule hatte doch tatsächlich Geburtstag! Traut sich todesmutig ein Jahr älter zu werden und verringert somit ihre Restjahre bis zum Rentenalter… Sachen gibts! Aber da man als Student doch noch net in ne Rentenversicherung eingezahlt hat, bekommt frau auch keine Rente, kann das sein?! Die Jule kann ja spaßeshalber mal nen Rentenbescheid anfordern – wie ich das schon mal gemacht hab – und sich dann entweder bitterlich weinend oder vor lachen in die Ecke schmeißen 😉

Auf jeden Fall hat die Jule diverse Nassbacken und -bäckchen für gestern Abend ins Reutlinger Bob´s zusammengetrommelt – ja, das heißt auch einladen – und sich am Ende dieser feucht-fröhlichen Feier auch noch wagemutig in Unkosten gestürzt und unsere Zeche gezahlt! *kinnaufbodenknallt* Alle erklären sie für verrückt und strahlend kommt die Antwort: "Ich hab doch gesagt, dass ich euch einlade!" SO haben wir das aber alle nicht verstanden gehabt… Ich glaube, wir sind alle schuld, wenn die Jule ihr Studium abbrechen muss, weil sie die Studiengebühren nicht mehr zahlen kann und am Hungertuch nagen muss…

Ich darf nur nicht vergessen zu fragen, wie das erste Mal mit Paulchen war, wenn ich sie wiederseh 😉 Es sei denn, sie hat den einfach achtlos in die Ecke geworfen, um ihrer neuen Möglichkeit die Spielbanken zu besuchen zu fröhnen… Ich sollte mich dringendst mal erkundigen!

Heute ganz dringend zu Ende gelesen: Karin Slaughter "Vergiss mein nicht" – superspannend!

Sushi again

Es gab mal wieder Sushi *schlabber* Wie immer latürnich im Ginza im Reutlingen. Ich muss das ja schließlich so lange noch mitnehmen, wie ich da in der Nähe residiere… Da ich allerdings wahrscheinlich trotz meines Umzugs nach Heilbronn ab und zu mal in Richtung Stuttgart verweilen werde, ist es nach RT auch nicht wirklich weit und dem Sushi sowie den warmen chinesischen Leckereien auf dem oberen Band kann weiterhin gefröhnt werden 🙂 

Was allerdings diesmal net so wirklich lecker war, war der vor sich hin trocknende Dessertkuchen aufm unteren Laufband… Oder ich hätte den eher mal in meine Essenvernichtungsöffnung schieben sollen – dafür gabs Vanilleeis-Bollen in Hülle und Fülle, das allerdings wiederum schlecht getimed mit den gebackenen Bananen *soifz* Irgendwie müss mer das nochmal machen, damit die die Möglichkeit bekommen, ihre Faux-pas wieder gutmachen können 🙂

Bine alone at home

Ich, wir beide und sie. Sie ist in dem Fall meine Mandelentzündung. Die Lymphknoten sind so leidlich abgeschwollen. Es schmerzt immer noch leicht beim Schlucken. Der Schädel dröhnt auch noch. Draußen scheint die Sonne. Es ist zum Heulen oder so. Und ja, ich nehme ganz brav die mir verschriebenen Antibiotika und gehe auch morgen Mittag wieder zum Arzt, damit sich die Gute meine Mandeln nochmal näher zu Gemüte führen kann… Bin mal gespannt, was da rauskommt, wobei ich irgendwie nicht so richtig überzeugt bin, dass ichs schon ausgestanden habe… Aber ein echter Deutscher kennt schließlich keinen Schmerz 😉